Sophia Flörsch - powered by passion

  • Media

Juni 2015: Rennbericht Ginetta Junior Championship Croft Circuit

20150628-Croft-Circuit-Floersch_Sophia_026

Rennbericht vom Ginetta Junior Championship in Croft

Sophia Flörsch mit Pole-Premiere und Platz 3 in der Gesamtwertung

München/Croft, den 27./28. Juni 2015:

Croft zählt zu meinen Lieblingsstrecken. Hier bin ich zum ersten Mal in einem GINETTA G40 gefahren. Es die Heimstrecke von HHC Motorsports und ich konnte letztes Wochenende einen Testtag absolvieren - mit guten Zeiten.

Beim WarmUp am Rennwochenende hatte ich dann Pech: Mir wurden 2 Runden aus der Wertung gestrichen, auch die schnellste, weil ich in einer Kurve mit einem Rad in der Wiese war.

Am Samstag im Qualifying lief es perfekt. Ich schaffte eine sehr gute Zeit und lag schon in der 5. Runde vorne. Dann wurde es sehr eng. Mit 1/10 sec Rückstand fiel ich auf Position 6 zurück. Doch schließlich sicherte ich mir die Pole mit 0,133 sec auf Teamkollegen Jamie Caroline und 0,197 sec auf Teamkollegen Patrick Matthiesen.

Beim 1. Rennen startete ich ganz gut. Aber Jamie war auf der Außenbahn besser. Er nahm sehr viel Schwung in den ersten Rechtsbogen und überholte mich. Ich hing dann sofort an ihm dran, kam aber nicht vorbei und fuhr als Zweite ins Ziel.

Mein Start beim Sonntagsrennen von P2 war gut. Aber es reichte nicht, um vor Jamie in die erste Kurve einzubiegen. Gleichzeitig machte Billy Monger die Lücke hinter ihm zu. Ich musste mich hinter den beiden auf P3 einsortieren und wollte so schnell wie möglich an Billy vorbei. Ich überholte ihn auch, aber wir beide verloren zwei Positionen. Wenige Runden später war ich wieder Dritte, jetzt war Hornby vor mir. Dann fuhr ich die Lücke zu P2, zu und wollte ihn unbedingt überholen. Doch ich fand keinen Weg vorbei und wurde Dritte.

Das heißt: Ich bin jetzt auf Platz 3 in der Championship, nach Abzug der zwei Streichresultate stehe ich sogar auf Platz 2. Und in der gesamten Rookiewertung bin ich immer noch erste. Also: Ein Superwochende für das ganze HHC Team und das beste Ergebnis für mich hinter Oulton.

Jetzt ist BTTC-Sommerpause.
Ich trainiere aber trotzdem. Für nächstes Jahr - ich freu mich riesig drauf: F4 ich komme!

 

Keep racing

Sophia - powered by Passion

 

Bilder vom Rennwochenende Croft Circuit

P.S.: Bilderrechte bei mir. Auf Wunsch ohne Signatur und in anderer Auflösung verfügbar.