Sophia Flörsch - powered by passion

  • Media

Mai 2015: Rennbericht vom Ginetta Junior Championship in Thruxton

20150510 Thruxton Circuit Floersch 35

Rennbericht vom Ginetta Junior Championship in Thruxton

Flörsch glänzt mit zwei Start-Ziel-Siegen

München/Thruxton, den 10.05.2015: Sophia Flörsch brachte am vergangenen Rennwochenende (9./10. Mai) der Kick-Start Energie Ginetta Junior-Meisterschaft in Thruxton eine gehörige Portion 'Girl Power' mit an den Start und wurde mit einem atemberaubenden Doppelsieg bei ihrem ersten Auftritt auf der Hochgeschwindigkeits-Rennstrecke Thruxton in Hampshire belohnt und dem erstem Rookie-Sieg des Jahres 2015.

Als die Lichter ausgingen, und die Autos das erste Mal durch die Allard rasten, stürmte Flörsch in Führung, während Matthiesen sich bis zum Ende der ersten Runde um eine Position auf den dritten Platz vorkämpfte und sich Zelos vom sechsten auf den dritten Platz verbesserte.

Bis zum Rennende konnte sich Flörsch mit einer starken Fahrt an der Spitze behaupten, und fuhr damit den ersten Sieg eines Rookies im Jahr 2015 ein, während Zelos und Middleton mit den Plätzen zwei und drei jeweils auch die ersten Podiumsplätze des Jahres einnahmen.

Von der Pole-Position aus startend, legte Flörsch auch im zweiten Rennen des Wochenendes wieder einen Bilderbuchstart hin und führte bereits in der Allard das Feld zum ersten Mal an.

Auch bei ihrem zweiten Neustart des Rennwochenendes wiederholte Flörsch im Stil ihres ersten Rennens die Führung.

Als Zelos alles versuchte, um Flörsch zu überholen und Monger hinter sich zu lassen, fand sich das Trio in einem Fünfkampf um den Sieg wieder, womit das Rennen seinen Höhepunkt erreichte.

Flörsch konnte schließlich ihre Position bis zur Zielflagge verteidigen und nahm somit zwei von zwei Siegen mit, während Zelos noch drei Plätze verlor und in der letzten Runde Monger, Caroline und Middleton an sich vorbeiziehen lassen musste.

Nach dem Rennen sagte Flörsch: "Es war ein tolles Wochenende. Das erste Rennen zu gewinnen war perfekt, und jetzt haben wir es geschafft gleich wieder zu gewinnen, was das schönste Gefühl überhaupt ist. Das ganze Jahr über hatten wir überall gutes Tempo, aber es hat nicht alles zusammengepasst. Aber an diesem Wochenende war es anders und das Ergebnis ist wirklich erstaunlich."

Keep racing

Sophia - powered by Passion

 

Bilder vom Rennwochenende in Thruxton

P.S.: Bilderrechte bei mir. Auf Wunsch ohne Signatur und in anderer Auflösung verfügbar.